Home > Ayurveda Blog >    ROTE-BETE-CURRY – EIN KLASSIKER AUS SRI LANKA

ROTE-BETE-CURRY – EIN KLASSIKER AUS SRI LANKA

Author - Surya Lanka

Rote-Bete-Curry ist das ideale Gericht, um aus diesem zuweilen recht faden Gemüse den maximalen Geschmack herauszuholen. Gewöhnlich wird der Currybaum im Hochland von Sri Lanka angebaut (insbesondere in der Umgebung Hill Station von Nuwara Eli-ya). Curry wird für das geliebt, was es auf den Tisch bringt – sowohl in ernährungsphysiologischer Hinsicht als auch wegen seiner leuchtenden Farbe!

Curry wird in der Regel mit gedämpftem Reis und grünem Mallum zusammengegessen, es ist sowohl glutenfrei als auch vegan.

Zutaten
  • 500 Gramm Rote Bete
  • Eine halbe Zwiebel (in feine Scheiben geschnitten)
  • 2 grüne Chilis ohne Samen (wenn Sie an Schärfe gewöhnt sind, können Sie mehr hinzufügen)
  • Ein halber Teelöffel Senfkörner
  • Ein halber Teelöffel Bockshornkleesamen
  • Eine halbe Handvoll Curryblätter
  • Ein Viertel Teelöffel Currypulver
  • Eine halbe Tasse (US-Cup) Kokosmilch (wenn es weniger cremig sein soll, fügen Sie weniger hinzu)
  • Eine halbe Tasse (US-Cup) Wasser
  • 1 Esslöffel Öl (vorzugsweise Pflanzenöl)
  • 1 Teelöffel Salz (je nach Geschmack)

Rote Bete Curry. Bild mit freundlicher Genehmigung von Flavour Bender.
Zubereitung
  • Die Rote Bete waschen, die Haut abziehen und in (Julienne-)Stifte schneiden. Der Trick ist, die Rote Bete nicht zu dünn zu schneiden, damit ihr voller Geschmack erhalten bleibt.

  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, dann die Bockshornklee- und Senfkörner hinzufügen. Rühren Sie die Mischung leicht um, damit die Samen nicht anbrennen.

  • Wenn Sie hören, dass die Senfkörner aufplatzen, fügen Sie die grüne Chilischote, die in Scheiben geschnittene Zwiebel, das Currypulver und die Curryblätter hinzu. Verringern Sie die Temperatur und rühren Sie weiter um, damit die Zutaten nicht anbrennen.

  • Die Rote Bete hinzufügen.

  • Unter Rühren das Wasser und Salz hinzufügen. Gewöhnlich werden sri-lankische Curries mit Deckel gekocht, doch wir ziehen es vor, mit offenem Deckel zu kochen, um den Geschmack zu intensivieren.

  • Die Rote Bete 10-12 Minuten kochen lassen. Kosten Sie sie in regelmäßigen Abständen, denn wenn sie zu lange gekocht wird, wird die Rote Bete weich und feucht, wodurch sie an Geschmack verliert.

  • Fügen Sie anschließend die Kokosmilch hinzu und lassen Sie alles 10 Minuten lang köcheln, und rühren Sie gelegentlich um.

  • Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und servieren Sie das Curry heiß.

DINACHARYA-PRAKTIKEN ZUR VERBESSERUNG GESUNDHEIT
PANCHAKARMA – DIE ULTIMATIVE ENTGIFTUNG
10 GESUNDHEITLICHE VORTEILE VON YOGA