The Surya Lanka Ayurveda Resort’s logo
Galle leuchtturm in sri lanka

Aktivitäten

Diese ermöglichen unseren Gästen einen kleinen Einblick in die singhalesische Lebensart und in die Kultur und Vielfalt der Landschaft. Sie umfassen:


Mulkirigala Rock Templel und Wewurukannala Tempel

Etwa 40 km vom Surya Lanka, ein Felsentempel datiert aus dem 3. Jahrhundert. Hier können Sie die wundervollen Wandgemälde, basierend auf die Geschichte Buddhas, bewundern und einen spektakulären Blick auf die ihn umgebende Landschaft geniessen. Dieser Ausflug beinhaltet ausserdem einen Zwischenstopp am Wewurukannala Tempel, um sich die riesige Buddha Statue anzusehen, eine der grössten in Sri Lanka.




Tea-Plantagen-Tour

Eine Rundtour von ca. 90 km lenkt die Aufmerksamkeit auf Sri Lankas Vegetation, Kautschuk- und Tee- Ländereien, Reisfelder, Kokosplantagen, sowie Gewürze wie Zimt und Pfeffer. Im Handunugoda Tea Estate kann man die ”WeisserTee”- Plantage besichtigen und etwas über die Legende dahinter erfahren und eine breite Vielfalt an Tees probieren. Viele Sorten werden exklusiv von diesem Estate hergestellt. Außerdem kann man eine Besichtigungstour durch die Fabrik unternehmen, die immer noch Maschinen aus der britischen Kolonialzeit verwendet.




Galle Fort

Die wichtigste Stadt im Süden und Standort eines Weltkulturerbes. Gilt als “Tarshish of the Bible”, hat einen Naturhafen und eine lange faszinierende Geschichte unter portugiesischer, holländischer und britischer Besatzung. Gäste können das historische holländische Fort und die Befestigungsmauern erkunden, die alte holländische Kirche, das Schiffahrtsmuseum, sowie kürzlich hinzugekommene kunsthandwerkliche Läden und kleine Boutique Hotels. Galles Spezialitäten sind unter anderem Klöppelarbeiten, Elfenbeinschnitzereien und Edelsteinschleifereien.




Wöchentlicher Transport nach Matara

Errichtet an den Ufern des Nilawala Flusses, ist Matara ein historischer Ort. Gäste können das holländische Star Fort (17. Jahrhundert) besuchen, welches sich noch im guten Zustand befindet, an der Strandpromenade spazieren oder einfach die örtlichen Geschäfte und den Früchtemarkt ansehen. Auf dem Weg nach Matara befindet sich der Uthpolowanna Sri Vishnu Devalaya Tempel, der aus dem 7. Jahrhundert stammt. Es ist der Ort der jährlichen Esala Perahera (Juli-August), eine religiöse Prozession mit Elefanten und einer Vielzahl an farbenfrohen Tanzgruppen.

continue to :